Besucherzähler

Heute22
Gestern670
Diese Woche1300
Diesen Monat10848
Gesamt622961

Mittwoch, 20. November 2019 00:31
Ksta.de - 06.05.2014
Etwa 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Foto: Stephan Everling

Das Feuer in einer Wohnung in der Hauptstraße in Weyer löste am Dienstagvormittag einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Der Brand war im Schlafzimmer ausgebrochen. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Nur durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte am Dienstagvormittag ein größeres Unglück verhindert werden können. Mit Atemschutzgeräten rückten die Feuerwehrleute in das stark verqualmte Gebäude und konnten so einen Wohnungsbrand in der Hauptstraße in Weyer löschen, bevor größerer Schaden angerichtet wurde. Menschen waren nicht in Gefahr.
Das Schlafzimmer war in Brand geraten.
Das Schlafzimmer war in Brand geraten.
Foto: Stephan Everling

Der Brand war in einem nicht benutzten Schlafzimmer ausgebrochen, das zur Zeit Verwendung als Abstellraum gefunden hatte. Die Flammen breiteten sich schnell auf die Wohnung im Erdgeschoss aus. Die drei Personen, die zur Zeit des Brandes im Haus waren, konnten vor Eintreffen der Feuerwehr das Haus verlassen.

Mit rund 50 Kräften rückte die Freiwillige Feuerwehr an. Die Löschgruppen aus Weyer, Harzheim, Eiserfey, Lorbach und Vussem wurden unterstützt von der Nettersheimer Löschgruppe aus Zingsheim, die mit drei Fahrzeugen zuerst am Brandort eintraf und sofort gegen das Feuer vorrückte. Vorsichtshalber beorderte Jens Schreiber, Leiter der Mechernicher Feuerwehr, auch die Drehleiter aus Mechernich und der Atemschutzcontainer vom Brandschutzzentrum in Schleiden an die Brandstelle. Die Brandursache ist bislang ungeklärt, da der Raum schon einige Zeit nicht betreten worden war. Auch die Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden. (sev)

Nächster Termin

Anno Pief 2019

November
Samstag
30
16:00 Uhr
Bürgerhalle Weyer
Veranstaltung der KG Weyerer Blömche

Besuchen Sie uns auf

Schlagzeilen

Der Feed konnte nicht gefunden werden!